Tagesgeldbanken pennen

Bei vielen Banken ist es so, dass man die Steuerbescheinigung des abgelaufenen Jahres nicht automatisch erhält. Die braucht man um die abgeführte Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag vom Finanzamt zurück zu bekommen.

Autor Klaus am 2020-11-18
Diese sollte man im Blick behalten, um am Ende nicht ohne dazustehen bzw. der Bescheinigung hinterher laufen zu müssen. In den Online Menüs erscheint oft erst im April ein Button oder eine Mail liegt im Postfach. Für Zinshopper die laufen die Banken wechseln kann das Mühevoll sein, denn der eigene Onlinezugang ist meist geschlossen wenn man kündigt.
Daher am besten ein Rundschreiben an alle Banken bei denen man Geld liegen hatte. Und darauf gleich hinweisen das man eben keine Zugang mehr hat. Es gibt Banken die statt einer E-Mail einen neuen Onlinezugang anlegen.
Bei der Consorsbank ist es so, dass man die Steuerbescheinigung für jedes Jahr ausdrücklich anfordern muss (sogar mit TAN bestätigen muss). Das ist zwar im Onlinebanking relativ simpel möglich (unter „Mein Konto“ -> „Steuer“ -> „Steuerbescheinigungen“), aber darauf muss man erst einmal kommen.
Eigentlich ist das unnötig kompliziert für die Kunden. Zumal es – zumindest bei bestehenden Kunden – keine großartigen Kosten für eine Bank verursachen dürfte, die Steuerbescheinigung elektronisch standardmäßig für alle bereit zu stellen. Email ist bekannt.
Bei der MoneYou Bank werden die Steuerbescheinigungen elektronisch verschickt. Bei der VTB Direkt hingegen dauert es oft bis Ende April 2018, wie auf der Login-Seite zum Onlinebanking zu lesen ist.
Warum das dort immer so lange dauert, schein keiner zu wissen. Wieso lässt man die Kunden so lange warten? Ehrlich gesagt wundert es, dass es hier keine engen gesetzlichen Vorgaben dazu zu geben scheint, wie lange das maximal dauern darf. Die Steuererklärungen kann man immer erst abgeben wenn alle Bescheinigungen vorhanden sind, sonst verliert man möglicherweise Geld.

Die Gutverdiener die über den Steuersatz von 25% liegen müssen nichts tun, denn die fahren besser die Einnahmen nicht anzugeben. Wohl gibt es deswegen keinen politische Druck auf das Verfahren, denn alle Politiker verdienen zu viel.





Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
------000..........